Warning: Creating default object from empty value in /customers/9/9/b/arraydiagnostica.com/httpd.www/wp-content/themes/salient/nectar/redux-framework/ReduxCore/inc/class.redux_filesystem.php on line 29 Tarnmuster für die jagd – ArrayDiagnostica

Tarnmuster für die jagd

By August 6, 2020Uncategorized

Genau das Gegenteil ist der Fall bei Vögeln. Sie sehen mehr Farben als Menschen und können auch kleinste Details erkennen. Vögel verlassen sich viel mehr auf ihre Vision als die meisten Tiere, also wenn es eine Form der Jagd gibt, wo Man Tarnung braucht, dann ist es Wasservögel, Fasan oder Entenjagd. Schon kleine Bereiche mit auffälligen Farben und leichten Bewegungen könnten Sie Ihr leckeres Abendessen kosten. Es gibt eine neue Tarnfirma namens ASAT camo. Der ASAT steht für All Season All Terrain. Dieses Unternehmen ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie haben eine neue Art der Tarnung für Jäger und dergleichen begonnen. Eine einfache Beobachtung gab ihnen die Idee.

“Das Kaninchen, Das Reh, der Elch und der Elch sind welche Farbe? Braun! Wenn Grün eine gute Farbe für die Tarnung wäre, warum sind die meisten Wildtiere braun?” Mit dieser Aussage machen sie einen gültigen Punkt. Ihre Tarnung ist auf anderen Prämissen als die Unternehmen, die vorher gekommen sind, mit der Mission, den Jäger in den Hintergrund mit Farben wie braun, grau und schwarz zu mischen gebaut. Diese Farben, wenn man sich eine Region der USA anschaut, befinden sich in jedem Terrain und in jedem Lebensraum. Sie schaffen ihre Tarnung unter diesen Regeln, und die Zeugnisse der Jäger auf der ganzen Linie beweisen den Erfolg ihres Denkens. Ich vernachlässige nicht die Unternehmen, die ich in diesem Artikel erwähnt habe, da sie einige meiner Favoriten sind, aber diese neue Idee der Tarnung ist wirklich einen Besuch wert. Wenn eine Tarnung praktisch überall verwendet werden kann, eliminiert das einen Großteil der Kopfschmerzen für diesen Teil des Jagdsports. Während des Spanisch-Amerikanischen Krieges schlugen Thayer und ein Freund den Einsatz von “Gegenschattierungen” auf amerikanischen Schiffen vor, um die Schiffe nach der Färbung einer Möwe zu modellieren. Der Krieg endete, bevor sie mit der Malerei begannen, aber bevor der Erste Weltkrieg begann, wurde Thayers patentierte “Gegenschattierung”-Schiffstarnung wieder für den Einsatz auf amerikanischen Schiffen zugelassen. Ironisch, nicht wahr? Camo-Liebhaber machen hochkarätige Aussagen, aber das ist das Gegenteil von dem, was diese populären Muster tun sollen. Und obwohl die Kopf-zu-Zehen-Camo die offizielle Uniform der Bogenjäger ist, kleiden sich nur wenige von ihnen gleich. Wenn Sie suchen, um einige Camo zu Ihrer Jagd Garderobe hinzufügen, könnten Sie sogar mit Optionen überfordert fühlen. Hier ist, was Sie wissen müssen, bevor Sie für die Jagdsaison passen.

Wenn Sie Fragen zur besten Tarnung für Ihre Region haben, besuchen Sie einen Bogenschießshop und sprechen Sie mit einem Experten. Die Bandbreite der Tarnmuster, die von den heutigen Jägern verwendet werden, wurde nach diesem Prinzip der Mimikry entworfen. Wenn ein Jäger wie seine Umgebung aussieht, wäre es naheliegend, dass Beute Schwierigkeiten hätte, den Jäger zu erkennen. Bis vor kurzem waren Tarnmuster in erster Linie Interpretationen davon, wie Menschen die Welt um sie herum sehen, buchstäblich. Was wäre, wenn Jäger die Welt mit den Augen eines Elchs sehen könnten? Würden sie die Art und Weise ändern, wie sie jagen, oder die Kleidung, in der sie jagen? Brauche ich wirklich Camo? Diese geladene Frage zieht unterschiedliche Antworten von jedem Bowhunter gestellt. Um sich selbst bei der Entscheidung zu helfen, betrachten Sie seinen Zweck: Verschleierung. Bowhunting erfordert, dass Jäger extrem nah an ihren Steinbruch herankommen, um ethische Aufnahmen zu machen. Das ist nicht einfach. Diese Tiere besitzen erstaunliche Sinne, um Gefahren zu erkennen.

Dieser Bereich ist ziemlich groß und kann in zwei Hauptunterregionen aufgeteilt werden. Die Rocky Mountains und die Küste. Die Rocky Mountains sind im Gegensatz zu den Appalachen im Osten der USA ein trockenes, felsiges Gebiet.