Anlagenspiegel nach bilrug Muster

By July 11, 2020Uncategorized

Ein kürzlich durchgeführter Cochrane Review fasste die Wirksamkeit der Spiegeltherapie zur Verbesserung der motorischen Funktion, Aktivitäten des täglichen Lebens, Schmerzen und visuospatiale Vernachlässigung bei Patienten nach einem Schlaganfall zusammen. 14 Studien mit insgesamt 567 Teilnehmern, die die Spiegeltherapie mit anderen Eingriffen verglichen, wurden verglichen. Am Ende der Behandlung verbesserte die Spiegeltherapie die Bewegung der betroffenen Gliedmaße und die Fähigkeit, tägliche Aktivitäten durchzuführen, reduzierte die Schmerzen nach dem Schlaganfall, aber nur bei Patienten mit einem komplexen regionalen Schmerzsyndrom und den positiven Auswirkungen auf die Bewegung wurden sechs Monate lang beibehalten, aber nicht in allen Studiengruppen[15]. Bei Flachwinkel-Kicks, bei denen sich der Objektball in der Nähe der Schiene befindet, funktioniert das folgende Spiegelsystem recht gut: Weitere Informationen finden Sie unter HAPS – Part VII: Kick Shots (Billiards Digest, Mai 2015). Manchmal spiegeln und zielen die Menschen mit der Spitze unter dem Kissen. Dies funktioniert gut für Mittelgeschwindigkeitsschüsse bei mittleren Kickdistanzen unter typischen Bedingungen, aber es funktioniert nicht gut für alle Arten von Tritten. Ob Sie spiegeln und zielen relativ zur Schienennut (in aus dem Kissen), entlang der Linie der Diamanten (hinter dem Kissen), oder unter dem Kissen hängt von der Schussgeschwindigkeit und Entfernung. Es hängt auch von den Bedingungen ab. Weitere Informationen und Vorführungen finden Sie im Video oben. Der Patient legt die gute Gliedmaße in eine Seite und den Stumpf in die andere.

Der Patient schaut dann mit guten Gliedmaßen in den Spiegel auf der Seite und macht “spiegelsymmetrische” Bewegungen, wie es ein Sinfonieleiter kann, oder wie wir es tun, wenn wir unsere Hände klatschen. Da sich das Subjekt das reflektierte Bild der guten Hand bewegt, scheint es, als ob sich auch die Phantomgliedmaße bewegt. Durch die Verwendung dieses künstlichen visuellen Feedbacks wird es dem Patienten möglich, die Phantomgliedmaße zu “bewegen” und von potenziell schmerzhaften Positionen zu überziehen. Das Spiegel-Kick-Handout und “VEPS GEMS – Part V: Banks and Kicks” (BD, Mai 2010) beschreiben und illustrierten das grundlegende Gleichschienen-Distanzspiegelsystem, das eine visuelle Anwendung des klassischen 2-zu-1-Systems ist. Die folgenden Videos, das 2. aus Vol. III von How to Aim Pool Shots (HAPS), zeigen, wie das klassische “Spiegelsystem” funktioniert: Eine verwandte Alternative zum Spiegelsystem ist das unten dargestellte Midpoint-Parallel-Shift-System. Sie visualisieren zunächst den Mittelpunkt zwischen DEM CB und dem OB. Dann platzieren Sie Ihren Cue entlang einer Linie von diesem Mittelpunkt zum OB-Schienenpunkt. Dann verschieben Sie parallel diese Linie zum CB für die erforderliche Ziellinie, die genau die gleiche ist wie die Spiegelsystemlinie des Ziels.

Dieses System kann auch auf Bankschüsse angewendet werden (siehe Schuss 484 auf VEPS-IV). Vielleicht kennen Sie diesen Trick bereits, um “gleich winkel” Banken/Kicks zu zielen: – Stehen Sie weg vom Tisch in der Position, wo ein Spiegelbild Ihrer Zieltasche wäre. – Sehen Sie von dort zurück durch die Schiene zu dem Ball, den Sie Bank / Kick wollen. – Beachten Sie die Position auf der Schiene, durch die Sie die Sichtlinie durchlaufen – das ist das gleiche Winkelschienenziel für Ihre Bank/Kick. Die Spiegeltherapie (MT) wurde mit einigem Erfolg bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten eingesetzt. Klinische Studien, die Spiegeltherapie mit konventioneller Rehabilitation kombiniert haben, haben die positivsten Ergebnisse erzielt[13].